Das Projektgebiet umfasst die Schutzgebiete des europaweiten Netzwerks Natura 2000 in den Landkreisen Böblingen, Calw, Enzkreis und Ludwigsburg. Es hat eine Gesamtfläche von 390 Quadratkilometern und besitzt somit drei Viertel der Größe des Bodensees. Unterschiedliche Naturräume liegen im Projektgebiet: Im Süden befinden sich die ausgedehnten Wälder von Schönbuch und Glemswald, im Norden erhebt sich der Stromberg mit seinen terrassierten Weinbergen. Dazwischen erstrecken sich die sanften Hügellandschaften von Heckengäu, Strohgäu und Kraichgau, die im Westen in die Ausläufer des Nordschwarzwaldes übergehen.

Während der Westen des Projektgebietes noch relativ dünn besiedelt ist, zählt der Osten zur Metropolregion Stuttgart. Hier leben etwa 4 mal so viel Menschen je Quadratkilometer wir am Rand des Schwarzwaldes. Entsprechend hoch ist der Nutzungsdruck: Siedlung, Industrie und Gewerbe, Verkehrsinfrastruktur und Landwirtschaft konkurrieren um die Flächen, dazu kommen Erholungs- und Freizeitnutzung. Die verbliebenen naturnahen Flächen sind hier umso schützenswerter.

Downloads