Hoamet - onder zarte Schleihablüeta,
onder Heckaraosa, Holderbüsch
duescht du Gschichta vo de alte Zeita hüeta.
Richtescht Bett on Botte du für älle müeda
on vorschaichte Tierla, buitscht en Nescht on Tisch!

Hoamet - Tromwachholderhearda woadet
wie a grad vorweischte Lämmerschar,
mo se goaschtweis übern Eaglesbuckel broatet,
vom-a-no-oazecht alta Forchaschäfer gloatet...

Kenderhoamet! Zauberhaft on wonderbar!

Mundartgedicht von Otto Gotthilf Groß,
aus dem Buch "Spot em Johr",
mit freundlicher Genehmigung.

 

Übersetzt für alle, die der Mundart nicht mächtig sind:

Heimat - unter zarten Schlehenblüten
unter Heckenrosen, Holdunderbüschen
hütest du Geschichten von den alten Zeiten.
Richtest Bett und Ruhestätte du für alle müden
und verjagten Tiere, bietest Nest und Tisch!

Heimat - Traumwacholderherden weiden
wie eine verwünschte Lämmerschar
man sie geisterhaft über den Eglesbuckel breitet,
von einem einzelnen alten Furchenschäfer geleitet...

Kinderheimat! Zauberhaft und wunderbar!