Im Rahmen des Naturschutzprojektes „LIFE rund ums Heckengäu“ entstanden an der Nagold südlich von Wildberg wertvolle Auenflächen. Dazu starteten im Oktober 2012 die Arbeiten zu der beispielhaften Maßnahme. Das Gelände neben dem Flusslauf der Nagold wurde auf über 10.000 Quadratmetern Fläche so weit abgesenkt, dass es künftig schon bei kleineren Hochwässern überschwemmt wird. Mit der Zeit wird sich auf den abgesenkten Flächen von selbst ein artenreicher Auenwald aus Erlen, Eschen und Weiden entwickeln. Dieser bietet dann neuen Lebensraum für besondere Tierarten wie die Gelbbauchunke.

Die Kooperation von Landesbetrieb Gewässer beim Regierungspräsidium Karlsruhe und Unterer Wasserbehörde im Landkreis Calw ermöglichten es, hier ein kleines, aber feines Auenprojekt umzusetzen. Das durch den Aushub anfallende Bodenmaterial konnte zur Rekultivierung der Erddeponie Bettenberg bei Wildberg sinnvoll verwendet werden, das restliche Material wurde in der Aue als kleine Inseln aufgeschüttet. Die Baumaßnahmen dauerten etwa 2 Wochen.

Inzwischen haben kleinere Hochwässer die Auenfläche natürlich umgestaltet. Kies- und Sandbänke wechseln sich mit wassergefüllten Vertiefungen, sogenannten Gumpen, ab. Darin laichen Frösche, Molche und andere Amphibien. Mit dem Hochwachsen von Büschen und Bäumen werden sich auch Vögel und andere Tiere in der neu geschaffenen Aue einfinden.

 

Hochwasser 2012Hochwasser in der neuen Aue, Dezember 2012 © Dieter Pross

Ansprechpartner

Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
Telefon: 07441/9148055
Telefax:
E-Mail: