Im LIFE-Projekt wurden verschiedene Maßnahmen durchgeführt, die dem Schutz und der Förderung der Vogelwelt in den Streuobstwiesen dienen. So wurden auf fast 70 Hektar zugewachsene Obstwiesen wieder freigestellt, ihre Offenhaltung wurde langfristig gesichert. Dazu wurde auf 5 Hektar Obstwiesenfläche eine regelmäßige Beweidung mit Schafen etabliert. Knapp 1.600 alte Obstbäume, die durch Baumhöhlen oder tote Äste als Habitate wertvoll sind, wurden durch einen fachgerechten Schnitt stabilisiert und vitalisiert. Weitere 1.300 Habitatbäume sollen folgen. 

Baumpfleger

Das Foto zeigt einen im LIFE-Projekt ausgebildeten Obstbaumpfleger in Aktion (Foto: Monika Rieger). Eine Liste aller ausgebildeten Obstbaumpfleger, die Sie mit dem fachgerechten Schnitt Ihrer Obstbäume beauftragen können, finden Sie rechts zum Download. Weiter finden Sie hier ein Inofaltblatt zum Thema Streuobstwiesen und Habitatbäume.

Weitere Informationen

Lebensraum Streuobstwiese

In den größeren Streuobstwiesen kommen bis zu 5.000 verschiedene Arten vor! Schauen wir einmal genauer hin, was die Obstwiese als Lebensraum so attraktiv macht: Sie... mehr erfahren zum Beitrag Lebensraum Streuobstwiese

Streuobstwiesenbörse

Der Landkreis Böblingen beteiligt sich an einer kostenfreien Börse, mit deren Hilfe Obstliebhaber und Besitzer von Streuobstwiesen zusammengebracht werden. Hier werden einzelne Bäume oder ganze Wiesen zur Ernte, zur Pacht oder zur Beweidung angeboten und gesucht. Schauen Sie doch mal unverbindlich rein in die Streuobstwiesenbörse oder informieren Sie sich unter 07031/663-2380.

Downloads

Faltblatt Streuobst

Infos zu Streuobst + Habitatbäumen
Diese Datei herunterladen (Faltblatt-Streuobst-final.pdf)Download (4154 kB)