Am 9. Juli 2015 fand bei Ötisheim (Enzkreis) ein Fachworkshop zum Thema Wiesenknopf-Ameisenbläulinge statt. Unter dem Motto "Best Practice für Maculinea" berieten 25 Fachleute aus Naturschutz und Landwirtschaft darüber, wie man die Lebensräume der Schmetterlinge erhalten und verbessern kann, ohne die landwirtschaftliche Nutzung zu sehr einzuschränken. In den Impulsreferaten wurden sowohl die Ansprüche der Bläulinge als auch die landwirtschaftlichen Rahmenbedingungen beleuchet. Die im Projekt aktiven Wiesenmanagerinnen berichteten über die Erfahrungen aus den Beratungsgesprächen mit den Landwirten und der praktischen Umsetzung der Maßnahmen. Nach einem angeregten Austausch wurden drei Projektflächen besichtigt.

Die Impulsreferate finden Sie auf der rechten Seite zum Download.

Downloads

Vortrag PD Dr. Settele

Ökologie, Schutz und Nutzungsempfehlungen
Diese Datei herunterladen (Settele_Wiesenknopf_Ameisenblaeulinge_Oetisheim_9_Juli_2015 red.pdf)Download (4289 kB)

Vortrag Weber

Fördermöglichkeiten in der LPR
Diese Datei herunterladen (Vortrag_Fördermöglichkeiten.pdf)Download (1100 kB)

Vortrag Appenzeller

FFH-Grünland vermarktungsfähig nutzen
Diese Datei herunterladen (Vortrag_ULB-Enz.pdf)Download (2695 kB)

Vortrag Wiesenmanagerinnen

Umsetzung im LIFE-Projekt
Diese Datei herunterladen (Vortrag_Wiesenmanager.pdf)Download (4290 kB)