Auftaktveranstaltung zum Projekt

22. und 23.06.2012 in Ötisheim

Der erste Tag der Veranstaltung war mit informativen Vorträgen ausgefüllt. Nach einer Einführung in das Gesamtprojekt „LIFE rund um Heckengäu“ wurden einzelne Themenbereiche des Projektes näher beleuchtet. Die etwa 80 Zuhörer erfuhren dabei Wissenswertes über die Amphibienarten Kammmolch und Gelbbauchunke, über das nächtliche Leben der Fledermäuse und über die besonderen Vogelarten in unseren Streuobstwiesen. Begleitend hielt das Ökomobil des Regierungspräsidiums Karlsruhe vor Ort weitere Informationen bereit. Den heiteren und stimmungsvollen Abschluss des Tages bildete die Vorführung verschiedener Kurzfilme aus anderen LIFE-Projekten aus ganz Deutschland.

Am zweiten Tag konnte das tags zuvor Gehörte im Gelände vertieft werden. Die Exkursion führte zunächst in die feuchten Wiesen der Erlen-Metten-Gründelbachniederung beim Freibad Ötisheim. Hier sollen die Lebensbedingungen für die seltenen Tagfalterarten Heller und Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling verbessert werden. Netter Nebeneffekt: In einem für ein Storchprojekt angelegten Tümpel hatten sich zahlreiche Gelbbauchunken eingefunden, wodurch auch dieses Thema nochmals vertieft werden konnte. Nach einer kleinen Stärkung konnten sich die Besucher dann bei Maulbronn über die geplante Wiederherstellung eines von den Mönchen des Klosters in historischer Zeit angelegten Teiches informieren. Beim Studentenbrünnele im Hilsenbeuer Tal hatten die Mitarbeiter des Landratsamtes Enzkreis dazu schöne Informationsmaterialien vorbereitet, die sie den gespannten Zuhörern dann kenntnisreich erläuterten.

Auftakt HemsingMit vollem Einsatz für Kammmolch und Teichbodengesellschaften © Monika Rieger

Veranstalter und Besucher waren sich einig: Das waren zwei gelungene und informative Tage. Vielen Dank an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung mitgewirkt haben, und wir danken den vielen Gästen für ihr Interesse!

Ansprechpartner

Landratsamt Böblingen
Parkstraße 16
71034 Böblingen
Deutschland
Telefon: +49 7031 663-2333
Telefax:
E-Mail: